Brandschutz für doppeltes Hochregallager: Neues IKEA Logistikzentrum eröffnet
17592
single,single-post,postid-17592,single-format-standard,bridge-core-2.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode-theme-ver-19.2.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
ikea-cdc-distribution-strebersdorf-hochregallager-logostikzentrum-hoyer-brandschutz-robert-tober

Brandschutz für doppeltes Hochregallager: Neues IKEA Logistikzentrum eröffnet

In Strebersdorf bei Wien ist heute das neue Logistikzentrum von IKEA Österreich in Betrieb gegangen. Von diesem werden künftig alle Kundendirektlieferungen in ganz Österreich getätigt, zudem gibt es eine Abholstation. Mit dem rund 50.000 m² großen Neubau, der mehr als 30.000 Regalplätze in zwei übereinander platzierten Hochregallagern beherbergt, reagiert das Unternehmen auf veränderte Konsumgewohnheiten, Urbanisierung und Digitalisierung.

Bei der Brandschutzplanung für das multifunktionale Gebäude vertraute IKEA einmal mehr auf die Expertise von HOYER Brandschutz. „Wir haben es hier mit einem völlig neuen Shopkonzept zu tun“, so Geschäftsführer Werner Hoyer-Weber. „Am Anfang unserer Arbeit stand daher wie immer die Vision des Bauherren – und die Entscheidung, welche Richtlinien anzuwenden sind und wo es Sonderlösungen braucht, damit die Wünsche des Kunden wirtschaftlich umgesetzt und alle brandschutztechnischen Vorgaben erfüllt werden.“ Das Wiener Ingenieurbüro unterstützte IKEA mit einem Brandschutzkonzept, der Löschanlagenplanung sowie Fachbauaufsicht.

Erfahren Sie unter „Referenzen“ mehr über die Besonderheiten des Projekts und seine individuellen Brandschutzmaßnahmen.