Stadthalle Wien - Neubau Halle F - HOYER Brandschutz GmbH
Die von HOYER Brandschutz realisierte Sprühflutanlage in der Halle F dient der Erhöhung der Brandwiderstandsdauer: im Anlassfall fungiert sie auf beiden Seiten des Bühnenvorhanges als Regenwand zwischen Bühne und Zuschauerraum.
Brandschutz, Sprühflutanlage, Hydraulische, Berechnung, Sprinkler
16375
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16375,bridge-core-2.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode-theme-ver-19.2.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Stadthalle Wien – Neubau Halle F

 

Leistungsumfang

 

  • Planung einer Sprühflutanlage
  • Hydraulische Berechnung
  • Bauüberwachung

 

Charakteristika des Projekts

 

Die Wiener Stadthalle ist mit einem Fassungsvermögen von 2.000 bis 16.000 Besucher/innen Österreichs größtes Eventcenter. Jährlich finden darin rund rund 270 Veranstaltungen statt. Die 2006 eröffnete Halle F bietet zusätzlichen 2.500 Personen Platz und hat mit Veranstaltungen aus Show, Kabarett, Theater und Musical das ganze Jahr hindurch Saison.

 

Die von HOYER Brandschutz realisierte Sprühflutanlage in der Halle F dient der Erhöhung der Brandwiderstandsdauer. Im Anlassfall fungiert sie auf beiden Seiten des Bühnenvorhanges als Regenwand zwischen Bühne und Zuschauerraum. Sie kann ausschließlich manuell über Druckknopfmelder situiert bei den beiden Bühnenausgängen und im Überwachungsraum der Feuerwehr ausgelöst werden. Darüber hinaus gibt es eine Handauslösung situiert in der Nähe des Sprühflutventils.

Datum

2005-2008, Österreich

Auftraggeber

Zauner Anlagenbau GmbH

Gebäudenutzung

Veranstaltungshalle, 2.000 Sitzplätze

Größe

13.660 m²

Category
Veranstaltungszentren