Boehringer Ingelheim Austria - HOYER Brandschutz GmbH
HOYER Brandschutz wurde beauftragt die Sprinkleranlage nach FM- und TRVB-Richtlinien zu planen. Dabei musste besonders auf den Ausschluss von Fehlauslösungen und die sehr aufwändige Prozess- und Lüftungsinstallation Rücksicht genommen werden.
Brandschutz, Ausführungsplanung, Sprinkleranlage, 3D, Planung, Ausschreibung, Löschwasserversorgung, Materialauszüge, Bauüberwachung,
16364
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16364,bridge-core-2.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode-theme-ver-19.2.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Boehringer Ingelheim Austria

 

Leistungsumfang

 

  • Ausführungsplanung der vorgesteuerten Sprinkleranlage in 3D
  • Planung und Ausschreibung der Löschwasserversorgung für den gesamten Standort
  • Erstellung von Materialauszügen
  • Bauüberwachung

 

Charakteristika des Projekts

 

  • Vorgesteuerte, doppelt verriegelte Sprinkleranlage
  • ca. 16.500 m² geschützte Fläche
  • 23 Löschbereiche

 

Wir planten die Sprinkleranlage für den Standort nach FM- und TRVB-Richtlinien. Dabei musste insbesondere auf den Ausschluss von Fehlauslösungen und die aufwändige Prozess- und Lüftungsinstallation Rücksicht genommen werden. Ein zusätzlicher Planungsauftrag umfasste eine neue Pumpenzentrale mit zwei Löschwasservorratsbecken und ein Ringleitungssystem, um alle Gebäude am Standort aus zwei Richtungen mit Löschwasser zu versorgen. Für die Vergabe der Errichtung erstellten wir ein Leistungsverzeichnis. Die Angebotsbeurteilung und eine fachliche Betreuung bei der Vergabe rundeten unser Leistungsspektrum ab.

Datum

2003-2005, Österreich

Auftraggeber

Boehringer Ingelheim Austria, MCE Anlagenbau Austria

Gebäudenutzung

Biopharmazeutische Arzneimittelherstellung

Category
Industrieanlagen