Kärntnerringhof - HOYER Brandschutz GmbH
Im Rahmen der Errichtung des Kärntnerringhofs beauftragte die Internationale Caliqua Gesellschaft mbH HOYER Brandschutz im Jahr 1991 mit sämtlichen Planungs-, Überwachungs- und Organisationstätigkeiten das Gewerk Sprinkler betreffend. Aufgrund der mit 12 Zentimeter ungewöhnlich niedrigen Zwischendecke lag die größte Herausforderung des Projekts in der Koordination mit allen Haustechnik-Gewerken.
Brandschutz, Sprinkleranlage, Montageplanung, Baustellenkoordination, Sprinkler, Materialdisposition, Alarmventilstationen, Sprinklerköpfe,
16327
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16327,bridge-core-2.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode-theme-ver-19.2.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Kärntnerringhof

 

Leistungsumfang

 

  • Projektierung der Sprinkleranlage
  • Hydraulische Auslegung
  • Montageplanung
  • Baustellenkoordination für das Gewerk Sprinkler
  • Materialdisposition

 

Charakteristika des Projekts

 

  • Sprinklerschutz in der Verkaufsstätte und im Garagenbereich
  • 11 Alarmventilstationen
  • 4.700 Sprinklerköpfe
  • 400 m³ Löschwasservorrat für die Sprinkleranlage
  • Wasserversorgung über zwei elektrisch betriebene Unterwasserpumpenaggregate

 

Für die Errichtung des Kärntnerringhofs beauftragte die Internationale Caliqua Gesellschaft mbH HOYER Brandschutz 1991 mit sämtlichen Planungs-, Überwachungs- und Organisationstätigkeiten das Gewerk Sprinkler betreffend. Aufgrund der mit 12 Zentimeter ungewöhnlich niedrigen Zwischendecke lag die größte Herausforderung in der Koordination mit allen Haustechnik-Gewerken.

Datum

1991-1994, Österreich

Auftraggeber

Internationale Caliqua Gesellschaft mbH

Gebäudenutzung

Geschäfts- und Bürogebäude

Größe

35.000 m²

Category
Einkaufszentren