Brandschutz für gleich fünf IKEA-Standorte - Hoyer Brandschutz GmbH
16796
post-template-default,single,single-post,postid-16796,single-format-standard,bridge-core-2.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode-theme-ver-19.2.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
IKEA Möbelausstellung. An der Decke: Fluchtwegskennzeichnung, Sprinkleranlage und Rauchabzug © Robert Tober

Brandschutz für gleich fünf IKEA-Standorte

Für IKEA, eines der führenden Einrichtungsunternehmen Österreichs, zeichnet HOYER Brandschutz an mehreren Niederlassungen für Sicherheit in unterschiedlichen Fragen und Bereichen des Brandschutzes verantwortlich. Bei IKEAVösendorf, der größten heimischen Filiale, wurde die Erstellung des Brandschutzkonzeptes unterstützt sowie auch die Adaptierung der Sprinkleranlage für den ab Juli 2014 stattfindenden Umbau bei laufendem Betrieb. Auch die Planung und Fachaufsicht übernahm das Team von HOYER.

Im IKEA Wien Nord liegt bereits seit 2008 die laufende Evaluierung und Optimierung der Brandschutzmaßnahmen in den Händen von HOYER Brandschutz, während in Salzburg ein neues Fluchtwegskonzept – angepasst an die Kundenfrequenz und Gestaltung der Verkaufsräume – erarbeitet wurde.

Auch IKEA Zagreb und Bukarest vertrauen auf die umfassende Erfahrung des Wiener Ingenieurbüros und beauftragten HOYER mit der Sprinklerplanung sowie Dokumentation.